Lammkoteletts mit Bulgur und Linsen

4 Personen

Zutaten
Für die Lammkoteletts
5 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
8 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
12 Lammkoteletts
2 EL Olivenöl

Für die Bulgur-Linsen
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
100 g Bulgur
100 g Berglinsen
600 ml Gemüsebrühe
frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Salz

Zubereitung
Den Knoblauch pellen, mit etwas Salz und einer Gabel zerdrücken oder durch die Knoblauchpresse geben. Vom Rosmarinzweig die Nadeln abstreifen und klein hacken. Knoblauch und Rosmarin mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Lammkoteletts abspülen, trocken tupfen, mit der Marinade bestreichen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Marinade etwas abtupfen.
Für die Beilage die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze andünsten, bis sie goldgelb sind. Das Tomatenmark einrrühren. Den Bulgur und die Linsen dazu geben, die Gemüsebrühe aufgießen, zum Kochen bringen und dann bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis Bulgur und Linsen gar sind (evtl. etwas Wasser nachgießen). Kurz vor Ende der Garzeit (nach ca. 20-30 Minuten) salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
Etwa 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Lammkoteletts braten. Hierzu das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Lammkoteletts von beiden Seiten braten, während der Bulgur und die Linsen garen. Aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einwickeln und kurz im Backofen bei 75° C ruhen lassen.