Linsensalat mit pochiertem Lachs

Linsensalat mit pochiertem Lachs

Zutaten

150 g Puy-Linsen (oder eine andere kleine Linsensorte)

2 Möhren

1 Stück Sellerie (ca. 50 g)

1 kleine Stange Lauch

1 EL Butter

2 EL Weißweinessig

5 EL Rapsöl

1 TL grober Senf

Salz, Pfeffer, etwas Zucker

100 g frischer Lachs

Saft einer halben Zitrone

etwas frische Kresse, gehackt

 

Zubereitung

 Die Linsen in Salzwasser bissfest kochen.

Möhren und Sellerie putzen und in kleine Würfel schneiden (je kleiner, desto besser), das Weiße der Lauchstande in kleine Streifen schneiden. Die Butter in der Pfanne zerlassen, das Gemüse darin bei kleiner Hitze anschwitzen, so dass das Gemüse gar, aber noch bissfest ist. Pfanne vom Herd nehmen, Weißweinessig und Rapsöl dazu geben, Senf unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit den Linsen mischen und kühl stellen.

Den Lachs waschen, in grobe Würfel schneiden und ½ Stunde im Zitronensaft marinieren. Abtupfen und salzen. Im Dämpfkorb (im Asialaden) oder Dämpfeinsatz aus Metall über Salzwasser garen (ca. 10 Minuten). Abkühlen lassen. Auf den Linsen drapieren und mit Kresse bestreuen.

 

Dieses Rezept ist inspiriert von einem Linsensalat, den ich im Februar auf dem Frankfurter Flughafen gegessen habe.