Reis-Linsen-Salat mit Aubergine

Ras el Hanout, eine orientalische Gewürzmischung, bringt einen Hauch von Exotik in die Linsenküche. Der Zitronengeschmack des Hähnches bildet einen schönen Kontrast.

Aubergine, Frühlingszwiebel, Linsen, Reis und andere Zutaten

Für 4 Personen

 

Zutaten

200 g grüne Linsen (z.B. Puylinsen)

400 ml Gemüsebrühe

200 g Reis

Salz, Pfeffer

Erdnussöl

2 kleine Auberginen

2 Zucchini

2 rote Zwiebeln

2 Esslöffel Ras el Hanout

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Bund Minze


dazu:

2 halbe Hähnchenbrustfilet (in der vegetarischen/veganen Variante weglassen)

Saft von zwei Zitronen (in der vegetarischen/veganen Variante weglassen)

 

 

Zubereitung

Die Linsen in der Gemüsebrühe ca. 30 Minuten gar kochen. Sie sollten noch etwas bissfest sein. Abgießen und in eine Salatschüssel geben.

Den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser gar kochen, abgießen und mit den Linsen mischen.

Die Auberginen in Würfel schneiden (Kantenlänge 1 cm), mit Salz bestreuen und eine Stunde ziehen lassen (am besten in einem Sieb). Die Auberginen verlieren dann Flüssigkeit. Abspülen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen, die Auberginenwürfel hinein geben und bei mittlerer Hitze anbraten. Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier etwas entfetten. Zu der Linsen-Reis-Mischung geben.

Die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden, die Zucchini in Würfel schneiden. Beides in etwas Erdnussöl kurz anbraten. Zu dem restlichen Salat geben.

Mit Ras el Hanout würzen, den Saft einer Zitrone dazu geben und evtl. mit Salz abschmecken.

Den Salat zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Hähnchenbrustfilets in etwas Erdnussbutter braten, in Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Beiseite stellen und marinieren lassen.

Kurz vor dem Servieren die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Pfefferminze hacken. Beides unter den Salat ziehen, abschmecken. Die Hähnchenstreifen auf den Salat legen und servieren.

 

Rezept des Monats im August 2012.