Blumenkohlsuppe mit Linseneinlage

In dieser Suppe spielen Linsen nur eine Nebenrolle: Sie peppen zusammen mit gebratenen Paprikastreifen eine elegante Blumenkohlsuppe auf.

 

Zutaten

100 g Belugalinsen oder Puylinsen

1 kleine rote Paprika (bevorzugt Spitzpaprika)

2 EL Olivenöl

1 Blumenkohl

ca. 500 ml Hühnerbrühe (alternativ: Gemüsebrühe)

Saft einer halben Limette (alternativ: Zitronensaft)

100 ml Schlagsahne (für die vegane Variante: Sojasahne)

1/2 TL milder Curry

gerebelter Thymian (oder frische Blättchen)

Salz

Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung

Linsen in Salzwasser garen, bis sie gar, aber noch bissfest sind. Abgießen und beiseite stellen.

 

Parika in feine Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

 

Von der Hälfte des Blumenkohls die kleinen Röschen abschneiden. Den restlichen Blumenkohl einschließlich Strunk fein hacken.

 

250 ml der Brühe erhitzen, die Röschen darin 1-2 Minuten garen. Sie sollten bissfest sein. Aus der Brühe nehmen und beiseite stellen.

 

Den restlichen Blumenkohl in der Brühe garen, bis er weich ist. Pürieren und mit Brühe auffüllen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Limettensaft und Sahne dazu geben, ebenso die Linsen und erhitzen. Mit Curry, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Blumenkohlröschen kurz in der Suppe erwärmen. In Suppenschalen füllen und die Paprika obenauf geben.