Linsen-Champignonsuppe

Für 4 Personen

Zutaten
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
250 g Rosé-Champignons
2 EL Butter oder Margarine
250 g braune Tellerlinsen
1 Bund glatte Petersilie
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Die Zwiebeln schälen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und mit etwas Salz und einer Gabel zerdrücken oder durch die Knoblauchpresse geben. Die Champignons mit einer Pilzbürste abbürsten, das erdige Ende abschneiden und die Champignons in grobe Stücke schneiden.
Butter im Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze hellbraun anbraten, dann den Knoblauch dazu geben und 1 Minuten mitdünsten. Die Champignons dazu geben und anbraten. Einige Champignonscheiben für die Dekoration heraus nehmen und beiseite stellen. Mit 800 ml Wasser auffüllen, erhitzen. Die Linsen dazu geben und ca. 45-60 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.
Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und hacken. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Petersilie in die Suppe rühren und nicht mehr kochen lassen. Die Suppe auf Teller füllen und mit den Champignonscheiben verzieren.

 

Dieses Gericht lässt sich auch gut mit der Alb-Leisa zubereiten.