Gemüselasagne mit Linsen

Zutaten

200 g kleine Linsen (Puylinsen, Berglinsen, Albleisa o.ä.)

300 ml Gemüsebrühe

2 mittelgroße Möhren

2 Zwiebeln

1 Scheibe Knollensellerie (ca. 100g)

2 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark

1 große Dose Tomaten in Stücken(im Sommer auch gerne 800 g frische Tomaten, klein geschnitten)

Salz, Pfeffer, etwas Chili (nach Geschmack), 1 Prise Zucker, Oregano

250 g Lasagneblätter

100 g geriebener Bergkäse

 

Zubereitung

Die Linsen in Gemüsebrühe aufsetzen, aufkochen und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Linsen fast gar sind (ca. 20 Min.). Abgießen. Die Flüssigkeit auffangen.

 

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.

 

Das Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten, dann die Hitze etwas erhöhen und das Tomatenmark anrösten. Dann die Gemüsewürfel anbraten, Hitze reduzieren und ca. 5 Minuten bei offenem Topf unter rühren dünsten. Dann die Linsen dazu geben, etwas von der aufgefangenen Gemüsebrühe dazu, ebenso die Tomatenstücke. Mit Salz, Pfeffer, Chili, Zucker und Oregano abschmecken. Die Sauce etwas köcheln lassen, bis das Gemüse weich (aber nicht matschig) ist.

 

Den Backofen vorheizen (200° C / Umluft 180° C). Die Sauce abwechselnd mit den Lasagneblättern in einer Auflaufform schichten, die oberste Schicht sollte die Gemüse-Linsenmischung sein. Dann mit geriebenem Bergkäse bestreuen und im Ofen etwa 30-40 MInuten backen. Heiß servieren.

 

Dazu passt gut ein grüner Salat mit einem Dressing aus Walnussöl und Tomatenessig.