Lauwarme Linsen mit roter Bete und Schafskäse

Linsen, rote Bete und Schafskäse

Zutaten

4 mittelgroße rote Bete à ca. 100 g

400 g Puy-Linsen (oder eine andere kleine, festkochende Linsensorte)

300 g Schafskäse

7 EL Olivenöl

3 EL Aceto balsamico

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Die rote Bete waschen, mit der Gemüsebürste putzen und in Salzwasser gar kochen (ca. 45 bis 60 Minuten). Nach etwa 30 Min. die Linsen aufsetzen (siehe unten). Das Wasser abgießen und die rote Bete schälen (am besten dünne Küchenhandschuhe tragen, die Bete färbt stark ab). Die Bete in Würfel schneiden.

Die Linsen in Salzwasser gar kochen; sie müssen noch etwas bissfest sein. Abgießen.

Unterdessen den Schafskäse in Würfel schneiden. Essig und Öl verrühren. Alles in eine Schüssel geben, mit der Essig-Öl-Mischung übergießen, salzen und pfeffern und lauwarm servieren. Der Schafskäse zerläuft dann etwas. Alternativ alle Zutaten etwas abkühlen lassen, dann mischen und im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.

 

 

Ein tolles Rezept, das das Erdige der roten Bete mit Feta und Linsen kombiniert.

Es stammt von Dr. Antje Richter-Kornweitz aus Oldenburg: „Ich koche mit den Linsen immer noch ca. zwei Teelöffel voll Koriandersamen. Das ist für mich eigentlich das Beste daran, denn die sieht man nicht im Salat und ich habe auf einmal eine kleine Überraschungsgeschmacksexplosion im Mund ….“

 

Eine schöne Variante habe ich im Blog "Kochbuch für Max und Moritz" entdeckt - danke dafür!