Linsen mit Möhren und Sauerrahm

Zutaten

(für 8 Portionen)

400 g Berglinsen (oder Tellerlinsen oder Pardinalinsen)

1 l Gemüsebrühe

4 große Zwiebeln

6 Knoblauchzehen

12 mittelgroße Möhren (gerne eine alte Sorte z.B. „Lila Luder“

ca. 8 EL Olivenöl

2 TL Tomatenmark

2 TL Zucker

2 TL Koriandersamen

2 Bund Dill

2 Bund Minze

Salz, Pfeffer

 

400 g Sauerrahm

250 g Magerquark

Olivenöl

Salz, Pfeffer

2 unbehandelte Zitronen

 

Zubereitung

Linsen in der Gemüsebrühe etwa 20 Minuten kochen, bis sie knapp gar sind. Abseihen.

Zwiebeln schälen und achteln. Knoblauch schälen und mit der Gabel und etwas Salz zerdrücken. Möhren abschrubben oder schälen und in daumendicke Scheiben schneiden.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie goldgelb sind. Möhren, Knoblauch, Tomatenmark und Zucker dazu geben und kurz anrösten. Linsen dazu geben. Mit 1/2 l Wasser auffüllen und aufkochen. Koriandersamen in einen Teefilter füllen und in den Topf hängen. Bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Möhren gar, aber nicht zu weich sind. Teefilter mit den Koriandersamen entfernen.

Dill und Minze hacken, zu den Linsen geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sauerrahm, Quark und Olivenöl zu einer nicht zu flüssigen Crème verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zitronen heiß abspülen und achteln. Linsen mit Sauerrahm und Zitronenachteln anrichen.

Schmeckt auch kalt!