Puylinsentarte mit Porree und Bergkäse

Zutaten (für 1 Tarte)

250 g Mehl (Weizenmehl Typ 550 oder Dinkelmehl Type 1050)

1/2 TL Salz

125 g Butter

3 Eier

120 g Puylinsen

1 Stange Porree

150 g Bergkäse (oder ein anderer kräftiger Hartkäse)

150 ml Milch

Pfeffer, Salz, Muskat


Dazu passt Feldsalat:

200 g Feldsalat

2 EL feinen Senf, mittelscharf

2 EL Honig

1 EL Apfelessig

Olivenöl

Salz, Pfeffer


Zubereitung


Tarte

Mehl in eine Schüssel geben. Butter flöckchenweise auf den Rand geben. Mit einem Ei, dem Salz und 1-2 EL kaltem Wasser zügig zu einem glatten Teig kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Die Linsen in Salzwasser garen. Abtropfen lassen. Porree in Ringe schneiden, gut waschen.

Käse reiben.

2 Eier mit der Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen (Durchmesser etwa 34 cm. In die Form geben, leicht andrücken, mit einer Gabel einstechen und bei 200 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf mittlerer Schiene 15 Minuten hellbraun backen.

Lauch und Linsen mischen, auf dem Boden verteilen. Eiermilch darüber gießen und mit Käse bestreuen. 25-30 Minuten fertig backen und lauwarm servieren.

 

Feldsalat

Den Feldsalat putzen. Senf, Honig und Fruchtessig verrühren, soviel Olivenöl dazu geben, bis eine cremige Flüssigkeit entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.