Linsen-Knoblauch-Aufstrich mit Minze

Für 4 Personen

Zutaten
150 g Berg-Linsen (oder eine andere kleine Linse)
6 Knoblauchzehen
Saft einer halben Zitrone
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Olivenöl
2 Bund Minze

Zubereitung
Die Knoblauchzehen schälen. 3 Knoblauchzehen längst halbieren. Die Linsen mit 500 ml Wasser und 3 halbierten Knoblauchzehen aufkochen. Bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen gar, aber noch bissfest sind (ca. 20-30 Minuten). Falls nötig, überschüssiges Wasser abgießen. Die Knoblauchzehen heraus nehmen, Linsen pürieren (mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine).
Die restlichen Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse drücken oder mit etwas Salz und einer Gabel zerdrücken. Die Minze abbrausen, trocken schütteln, fein hacken, einige Blätter für die Dekoration beiseite stellen.
Den Zitronensaft in die Linsenmasse einrühren, das Knoblauchmus dazu geben, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Olivenöl einrühren, bis die Paste eine cremige, nicht zu flüssige Konsistenz hat. Im Kühlschrank etwa 2-3 Stunden durchziehen lassen. Mit den Minzeblättern bestreuen und servieren.