Rote Bete-Linsen-Puffer

Rote Bete-Linsenpuffer mtit Rucula-Salat und Quarktupfer

Für 4 Personen als Vorspeise

 

Zutaten

50 g rote Linsen

1 kleine rote Bete (ca. 80g)

1 Kartoffel (ca. 100g)

1 Ei

1 cm frischer Ingwer

Salz, Pfeffer

2 EL Rapsöl

 

2 EL Sahnequark 40%

Salz

1 Spritzer Zitronensaft

 

 100 g Rucola

1 EL Weißweinessig

2 EL Rapsöl

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Die rote Bete schälen und grob raffeln. Die Kartoffel schälen und reiben, ausdrücken. Die Linsen mit Salzwasser aufsetzen, zum Kochen bringen und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis sie zerfallen. Abkühlen lassen, evtl. überschüssige Flüssigkeit abgießen. Mit der Kartoffel und der roten Bete mischen. 1 Ei einrühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Ingwer würzen. 30 Minuten im Kühlschrank stehen lassen.

Das Rapsöl in der Pfanne erhitzen, jeweils einen Esslöffel Masse hinein geben, etwas flach drücken und von jeder Seite bei mittlerer Hitze knusprig braten. Aus der Pfanne heben und mit Küchenpapier das überschüssige Fett aufnehmen.

 

In der Zwischenzeit den Quark mit Salz und Zitronensaft verrühren.

 

Den Rucola abbrausen, trocken schütteln und auf 4 Tellern verteilen. Rapsöl und Weißweinessig verrühren, salzen und pfeffern und über den Rucula geben.

 

Jeweils 2 Puffer auf den Teller zum Rucula legen und mit einem Klecks Zitronenquark dekorieren.