Was ist drin in der Linse?

Hoher Eiweißanteil

Linsen sind wahre Nährstoffwunder. Sie enthalten wenig Fett, dafür aber je nach Sorte zwischen 20 und 24% Eiweiß von hoher biologischer Wertigkeit - soviel wie keine andere Hülsenfrucht. Wird ein Linsengericht mit Getreide oder Kartoffeln, Gemüse, Reis oder Teigwaren kombiniert, erhöht sich die Bio-Verfügbarkeit des Proteins sogar noch, dies macht Linsen zu einem hervorragenden Lebensmittel für Vegetarier und Vegetarierinnen.

 

Kohlenhydrate, Vitamin B und Spurenelemente

Linsen bestehen zu 40-45 % aus Kohlenhydraten und enthalten sehr viele Ballaststoffe, die als gesundheitsförderlich gelten. Der hohe Anteil an Eisen (mehr als 2 mg pro 100 Gramm gekochte Linsen) und Zink macht sie ebenso wie der Vitamin B-Gehalt und der Anteil an Mangan, Phosphor, Kupfer, Zink und Folsäure zu einer sehr gesunden Zutat für eine vollwertige Ernährung.

 

Vorsicht bei Gicht

Leider enthalten Linsen aber auch viel Purin. Dies ist für gesunde Menschen kein Problem, Gichtkranke müssen Linsen aber leider meiden.

 

Das "Blähpotenzial" der Linsen

Linsen gelten als schwer verdaulich, und wer selten Hülsenfrüchte oder Vollwertkost ist, hat möglicherweise Angst vor Blähungen. Diese entstehen, weil Linsen komplexe Kohlenhydrate enthalten, die nicht verdaut werden können (Oligosaccharide). Diese bilden im Darm Gase.

 

Wie so häufig ist es eine Frage der Menge und der Gewöhnung und einige Tipps machen die Hülsenfrüchte besser verdaulich. Linsen sind umso leichter verdaulich, je kleiner die Linsen sind und auch ein langes Einweichen und gutes Weichkochen reduziert das "Bläh-Potenzial". Das Einweichwasser sollte dann weggeschüttet werden. Sind die Linsen geschält (rote oder gelbe Linsen), sind sie ebenfalls bekömmlicher. Wer selten Linsen isst und Angst vor Blähungen hat, sollte mit einem Linsengericht mit gelben oder roten Linsen beginnen.

 

Einige Kräuter und Gewürze unterstützend die Verdauung, so z.B. Ingwer, Fenchel, Koriander, Kümmel, Majoran, Rosmarin und Thymian - werden Linsen mit diesen Kräutern zubereitet, sind sie bekömmlicher.