Wo können Sie die verschiedenen Linsen kaufen?

In Deutschland

Einige Linsensorten aus konventionellem Anbau gibt es im Supermarkt oder in Lebensmittellläden. Müller's Mühle, eine der bekanntesten Marken, hat Tellerlinsen, rote Linsen und Pardinalinsen im Angebot - diese sind etwas kleiner als die Tellerlinsen und haben eine graubraune Schale.

Linsen aus biologischem Anbau gibt es im Bioladen oder auch im Supermarkt, wenn er gut sortiert ist und ein Bioangebot hat. Die bekanntesten Marken sind Davert und Rapunzel, einige Biomarktketten haben auch eine Hausmarke (z.B. Dennree, die braune und rote Linsen im Angebot haben).

Davert gilt als Hülsenfruchtspezialist mit einem breiten Angebot: Neben braunen Tellerlinsen und den kleineren Berglinsen sowie geschälten roten und gelben Linsen werden auch kleinere hellbraune Berglinsen, ebenfalls kleine Chateaulinsen, schwarze Belugalinsen und grüne Delikatesslinsen (ähnlich der Puylinse, aber in Kanada angebaut) angeboten. Daneben gibt es Linsenmischungen (Landhaus Linselei, Kokos Dhal Linselei), in denen Linsen mit Gewürzen und z.B. Getreide gemischt sind.

Auch Rapunzel hat ein breites Angebot an Linsen: Kleine schwarze Belugalinsen, mittelgroße braune Gourmetlinsen (etwas kleiner als Tellerlinsen), geschälte gelbe und rote Linsen, grüne Linsen und Trojalinsen (von der Größe her fast wie Tellerlinsen) werden angeboten.

Asialäden bieten Linsen an, die in Indien angebaut werden, z.B. auch schwarze oder weiße Linsen ("Urid dhal"). In Reformhäusern gibt es darüber hinaus oft auch noch Linsen aus kleineren ökologischen Projekten, und im Lebensmittelversandhandel können Linsenspezialitäten bestellt werden (z.B. Castelluccio-Linsen oder Linsen aus Castelnaudary oder von der Insel Pantellaria).

Eine Delikatesse sind die Linsen von der Schwäbischen Alb (Alb-Leisa), die allerdings derzeit nur regional erhältlich sind. Die Erzeugergemeinschaft Alb Leisa hat auf ihrer Webseite eine Liste mit den Verkaufsstellen.

 

In der Schweiz

In der Schweiz bieten die beiden Supermarktketten Migros und Coop ein sehr gutes Linsenangebot.

Im Coop werden Tellerlinsen (die hier nur "Linsen" heißen), rote und gelbe Linsen sowohl aus konventionellem Anbau als auch in Bioqualität ("Naturaplan") angeboten. In der Reihe "Finefood" gibt es zudem schwarze Belugalinsen und grüne Linsen aus Puy. Es werden ebenfalls die hellen Linsen aus St. Flour (Lentils blonde de la Planèze de St. Flour) verkauft, die als Passagier in der Arche des Geschmacks von Slowfood

gefördert wird.

In der MIgros werden aus konventionellem Anbau (M-Classic) Tellerlinsen ("Linsen") genannt, grüne LInsen und rote Linsen verkauft. Migros arbeitet mit Slowfood zusammen und bietet in der Linie Migros sélection ebenfalls "Blonde Linsen aus St. Flour" an.